Das Kfz-Gewerbe NRW

Das Kfz-Gewerbe ist bunt und digital. TACHOMETER, die Mitgliederzeitschrift für die über 8.000 Kfz-Innungsbetriebe in Nordrhein-Westfalen, ist das jetzt auch. Das neue Verbandsorgan ist bunter und umfangreicher geworden. Informative Texte sind eingebettet in ansprechende Bilder. Das Ganze möchte, verbunden mit einem frischen Layout, zum Lesen verführen.

 

Technik | Sicherheit | Umweltschutz

E-Mobilität – Bitte nachladen!

Das selbst gesteckte Millionenziel für E-Autos wird Deutschland bis 2020 nicht erreichen.

Halber Preis – Volle Ladung

Der Weg für die Steuerentlastung von Elektro-Dienstwagen ist seit letztem Jahr frei...

Achtung Gas!

Arbeiten an Gasfahrzeugen dürfen nur mit einer ausreichenden Qualifikation durchgeführt werden.

Titelthema: Alles wird neu – und bleibt wie es ist

Die amtliche Fahrzeugüberwachung erfährt gerade die größte Umgestaltung...

Innenspiegel

Ganz sicher?

Mit dem kostenfreien Arbeitssicherheits-Check unterstützt das Kfz-Gewerbe NRW Unternehmer aktiv...

Guter Jahrgang

Der Betriebsvergleich des Kraftfahrzeuggewerbes NRW für Bilanzjahr 2017 liegt vor.

Die Zukunft hat längst begonnen!

Präsident Frank Mund blickt auf die Herausforderungen...

Stars im Reifekeller

Bei der Orientierung zur Berufswahl oder der Suche nach Ausbildungsplätzen informieren sich junge Menschen...

Berufsbildung

Onlineprüfung in den Startlöchern

Für 700 Auszubildende in NRW heißt es am Tage der nächsten Gesellenprüfung nicht mehr: "Hefte raus – Klassenarbeit", sondern "Laptop an und in die Tasten hauen".

 

Das Kfz-Gewerbe NRW startet in Kooperation mit den Kfz-Innungen Niederrhein, im kommenden Sommer an den Prüfungsstandorten Arnsberg, Dortmund, Moers und Oberhausen das Pilotprojekt Onlineprüfung.

Betriebswirtschaft

Diebstahlprävention – Klare Ansage

Kfz-Betriebe sind beliebte Zielobjekte für Diebesbanden.

Im Fadenkreuz des Fiskus

Bereits seit 2018 können die Finanzämter bargeldintensive Betriebe ohne Anlass...

Recht

Paragraphenfeuerwerk

Das ändert sich: Worauf sich Arbeitgeber im neuen Jahr einstellen müssen.

Nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs sind Arbeitgeber verpflichtet, Arbeitnehmer, die ihren Urlaub noch nicht genommen haben, rechtzeitig auf den möglichen Verfall der Urlaubstage hinzuweisen (Urt. v. 6.11.2018, Az. C-619/16). Anderenfalls könnte der Urlaub weiter fortbestehen.

In Betrieben mit mindestens 45 Beschäftigten können Arbeitnehmer ihre Arbeitszeit für einen Zeitraum von einem bis fünf Jahren verringern und haben anschließend das Recht, in Vollzeit auf ihren Arbeitsplatz zurückzukehren. Arbeitgeber können das aber in bestimmten Fällen ablehnen.

Der Mindestlohn ist zum Jahresbeginn gestiegen auf: 9,19 €
Am 01.01.2020 kommt die nächste Stufe auf: 9,35 €

Der Arbeitgeber zahlt immer 15 Prozent Zuschuss auf den Beitrag zur Entgeltumwandlung bei Verträgen zur betrieblichen Altersversorgung sofern er Sozialversicherungsbeiträge spart.

Das gilt auch für E-Bikes. Für S-Pedelecs (Unterstützung über 25 km/h) sind wie bei E-Autos 0,5 Prozent des Listenpreises zu versteuern.

Wir können Auto.

Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
Landesverband Nordrhein-Westfalen