Online-Gesellenprüfung Reloaded

Nach der erfolgreichen Online-Prüfung für den Teil 1 Anfang September wurde es zum Jahresende für alle beteiligten Prüfungsstandorte noch mal spannend: Denn es galt auch die Teil 2 Prüfung mit der neuen Online-Prüfungsplattform des KFZ-NRW zu meistern.

 

Die Herausforderung lag hierbei in der komplexeren Prüfungsstruktur, die natürlich auch in der Online-Prüfung abzubilden war. Fünf verschiedene Ausbildungsschwerpunkte, drei verschiedene Prüfungsteile und eine Prüfungszeit von insgesamt fünf Stunden sind die Vorgaben aus der Ausbildungsverordnung, die umgesetzt werden mussten. 


Reibungsloser Prüfungsablauf
Dass dies am Tag der Prüfung so reibungslos funktionierte, ist der professionellen Organisation der Prüfungsstandorte vor und während der Prüfung zu verdanken. Insbesondere die Mitglieder der beteiligten Prüfungsausschüsse an den Standorten in Bocholt, Kleve, Geldern, Hilden, Bochum, Hattingen, Duisburg und Oberhausen leisteten hier hervorragende Arbeit: Sowohl technisch, als auch organisatorisch verlief die Prüfung erfolgreich. Die IT-Infrastruktur an den Prüfungsstandorten sowie verbandsseitig im Düsseldorfer Rechenzentrum lief über die gesamte Prüfungszeit sehr stabil. Im Vorfeld der Prüfung wurden die Anregungen der Prüfungsstandorte aus dem ersten Lauf der Teil 1 Prüfung umgesetzt. Mit einem in die Prüfungsplattform integrierten wissenschaftlichen Taschenrechner sowie der Möglichkeit, Anlagen für die Bearbeitung 
von Prüfungsaufgaben aufzurufen, wurden technische Neuerungen erfolgreich umgesetzt. Darüber hinaus wurden allen Prüfungsstandorten – natürlich auch denjenigen, die die Papierversion nutzen – eine neu erstellte, landeseinheitliche Formelsammlung zur Verfügung gestellt. Inhaltlich konnte der Schwierigkeitsgrad der Prüfung angehoben werden, wie erste statistische Auswertungen der erzielten Ergebnisse im Vergleich zur vorherigen Teil 1 Prüfung zeigen. 

 

Zukunftsaussichten
Der Blick nach vorne zeigt: Bereits jetzt haben sich zehn zusätzliche interessierte Innungen gemeldet, die im Frühjahr  die Teil 1 Prüfung Online absolvieren möchten. Insgesamt werden dann voraussichtlich bereits ca.20 Innungen in NRW der Online-Prüfung beigetreten sein. In der zweiten Jahreshälfte mit der GP Teil 2 Ende 2021 könnten dann weitere Standorte hinzustoßen. Interessierte Prüfungsausschüsse können bereits heute ihr Interesse daran anmelden.

Ihr Ansprechpartner:

Johannes Bömken

Tel.: +49 211 92595 20
E-Mail: boemken@remove-this.kfz-nrw.de