AÜK beitreten – ganz einfach

Was muss die anerkannte Werkstatt jetzt tun, um dem System der Akkreditierten Überprüfung im Kraftfahrzeuggewerbe beizutreten?

 

Ab Juni 2020 wird KFZ-NRW kostenlose Online-Seminare für interessierte Kfz-Betriebe anbieten. Darin wird erklärt wie der Beitritt zu AÜK ohne großen Aufwand erfolgen kann. Die Information der geplanten Seminar-Termine erfolgt mit Datum und Uhrzeit über die örtliche Kfz-Innung. Über einen einfach gestalteten Registrierungslink kann der Betrieb einen passenden Termin auswählen und sich zum Online-Seminar anmelden. Die Zugangsdaten werden umgehend an die E-Mail-Adresse gesendet, die der Betrieb im Anmeldeprozess hinterlegt hat.

 

Dort wird es abschließend zentral erfasst. Damit ist der AÜK-Beitrittsprozess für die Kfz-Betriebe bereits abgeschlossen. Anerkannte Werkstätten, die sich nicht über den oben beschriebenen Prozess anmelden möchten, werden per Briefversand eine vorausgefüllte AÜK-Beitrittserklärung erhalten. Diese wird an die Geschäftsadresse der anerkannten Werkstatt versendet, die von der zuständigen Kfz-Innung in der Zentralen-Datenbank hinterlegt worden ist. Das Schreiben wird mit dem Vermerk „persönlich/vertraulich an die Geschäftsführung der anerkannten Werkstatt“ versehen sein. Nach Kontrolle der bereits eingetragenen Daten müssen Name und Vorname des Geschäftsführers/ Inhabers ergänzt werden. Abschließend ist das Formular noch zu unterzeichnen und an die unten aufgeführte E-Mail oder Fax-Nr. zu senden.

 

Download

Anbei steht Ihnen das Formular für die Beitrittserklärung als Download bereit. Das ausgefüllte und vom Geschäftsführer/Inhaber unterzeichnete Formular muss nur noch an die E-Mail-Adresse auek@remove-this.kfz-nrw.de oder an die Fax-Nr. 0211 – 925 95 80 gesandt werden.

 

Formular zur AÜK-Anmeldung für Kfz-Betriebe