Ausgabe 04 | 2022

Online-Prüfung an immer mehr Standorten

Teil 1 der Gesellenprüfung.

Erneut konnte die Prüfungsplattform des nordrhein-westfälischen Landesverbandes am 21.05.2022 bei dem Teil 1 der Gesellenprüfung zeigen, was sie kann.

Mit über 1.500 Prüfungen, die über das Rechenzentrum von KFZ-NRW zeitgleich durchgeführt wurden, verlief auch dieser mittlerweile fünfte Prüfungsdurchlauf reibungslos. Zusätzlich zu den Standorten, die bereits seit dem Beginn des Projektes dabei waren und mittlerweile reichlich Routine im Umgang mit dem System sammeln konnten, zeigten sich auch „Neulinge“ von dem neuen Prüfungsformat überzeugt.

Die Verantwortlichen an einem der neuen Standorte, dem Berufskolleg für Technik im münsterländischen Ahaus, waren voll des Lobes. Zuvor konnten an dem Standort bereits die Prüflinge im Land- und Baumaschinentechniker-Handwerk Erfahrungen mit der Onlineprüfung machen. Und so schreibt das Berufskolleg auf seiner Webseite: „Vom reibungslosen und störungsfreien Ablauf der Prüfung waren auch die beiden Fachlehrer und Lehrerbeisitzer des Prüfungsausschusses, Alfred van den Berg und Christof Peek, überzeugt: Maßgeblicher Anteil an dem Gelingen dieser Einführung liegt nicht nur im persönlichen Engagement der einzelnen Beteiligten vor Ort, sondern auch an der, erst kürzlich mit einem E-Learning Award ausgezeichneten, Prüfungsplattform des Verbands.“

Neben dem Kapazitätsaufbau für weitere Prüfungsstandorte, der Ergänzung weiterer technischen Features zur Verbesserung von Handling und Auswertungsstatistik steht die weitere Optimierung der Prüfungsaufgaben im Fokus von KFZ-NRW. Der Erkenntnis folgend „nach der Prüfung ist vor der Prüfung“ laufen schon die Vorbereitungsarbeiten für die Gesellenprüfung Teil 2. Auch hierfür haben sich bereits weitere Kfz-Innungen gemeldet, die im Winter die Gesellenprüfung online durchführen wollen. Damit werden die Online-Prüflingszahlen in NRW auch weiter rasant wachsen.

Interessierte Prüfungsausschüsse können sich gerne per Mail unter brand@remove-this.kfz-nrw.de oder telefonisch +49 211 - 9259 533 melden, wenn sie ebenfalls im Winter online dabei sein wollen.